Start Freizeit & Lifestyle Festival Styles – so findet man das richtige Outfit

Festival Styles – so findet man das richtige Outfit

TEILEN
Festival Style Outfit
Die Festival-Saison beginnt. Das bedeutet coole Musik, tanzen bei Wind und Wetter sowie gemeinsam mit Gleichgesinnten, beispielsweise in Graz beim Holi- oder springfestival die aufkommende Atmosphäre genießen. Da wird es langsam Zeit, sich die passenden Festival-Outfits zusammenzustellen. Schließlich will man über mehrere Tage hinweg top gestylt sein. Dieser Trend ist bei Festivalbesuchern nicht gänzlich neu: Auf Veranstaltungen wie dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig gehört es quasi zum guten Ton, über das AGRA-Gelände zu flanieren. Ebenso verhält es sich beim Coachella-Festival in Kalifornien. Welche Fashion-Trends sollte man dieses Jahr also unbedingt ausprobieren?

Festival Outfits sind immer wetterabhängig

Fakt ist, das perfekte Festival-Outfit für jede Gelegenheit gibt es nicht. Wenn die Sonne brennt, zieht man höchstwahrscheinlich etwas anderes an, als wenn man dank eines Regenschauers im Schlamm versinkt. Welche Basics eignen sich daher für welche Witterungsbedingung?

Sonne, Hitze, 30 Grad im Schatten

Schönes Wetter wird auf einem Festival natürlich gern gesehen. Allerdings können Hitzewellen mit 30 Grad für den Körper sehr anstrengend sein – vor allem wenn man den ganzen Tag am Tanzen ist. Was zieht man also an?

  • Kopfschmuck ist schick und liegt absolut im Trend – vor allem wenn er mit Perlen, Pailletten, Glitzer oder Federn geschmückt wird. „Je auffälliger, umso besser“ lautet die Devise. Allerdings kann der Kopfschmuck noch so cool aussehen, er hilft in der Regel nicht gegen einen Sonnenstich. Jeder Festivalbesucher sollte daher zusätzlich eine
  • Kopfbedeckung im Gepäck haben, die gegen die Sonne schützt.
  • Kleidung aus leichten und luftigen Stoffen ist perfekt für Festivals. Sie kleben nicht auf der Haut und lassen genug Spielraum für nackte Tatsachen.
  • Festes Schuhwerk ist ein absolutes Muss. Auch wenn Flip-Flops bei Wärme angenehmer sind, sichern Sneaker den Fuß vor Tritten anderer Festivalteilnehmer.

Regen und Schlamm

Festival Outfit im Regen

Es kann nicht immer Sonne sein. Manchmal hat man Pech und es regnet in Strömen. Idealerweise hat man sich bereits im Vorfeld ein Notfall-Outfit eingepackt, mit dem man nun auftrumpfen kann:

  • Ein Regenponcho geht eigentlich immer. Er lässt sich zusammenrollen, nimmt wenig Platz im Rucksack weg und schützt vor Nässe.
  • (Gummi-)Stiefel sind bei schlammigem Untergrund oft die Rettung vor nassen und dreckigen Füßen. Altbacken sind sie übrigens schon lange nicht mehr. Mittlerweile gibt es sie in vielen verschiedenen Designs und Styles.

Sonne, Wolken und ein laues Lüftchen: Wenn die Temperaturen nicht zu heiß und ein paar Wolken am Himmel sind oder ein kühlender Wind weht, dann steht einem perfekten Festival eigentlich nichts mehr im Wege. Beim Styling kann man sich  kreativ austoben und sich an den aktuellen Festival-Trends versuchen.

Aktuelle Trends für jedes Festival

Farben Festival Trends

So vielfältig wie die Festivals in Österreich sind, so unterschiedlich scheinen die dazugehörigen Trends für ein passendes Outfit zu sein:

Das Holi-Festival

Das Holi-Festival der Farben findet 2018 von Juni bis August in Graz, Salzburg, Innsbruck, St. Pölten, Wien und Linz statt. Auf acht Locations werden rund 45.000 Besucher mit 180.000 Farbbeuteln erwartet – natürlich in trendigen Festival-Outfits. Passend dazu ist der aktuell sehr angesagte Boho-Chick-Style. Super lange Röcke und Kleider sind ein absolutes Muss – am besten in erdigen Tönen oder mit Blumen-Prints und Ethno-Muster. Auch Fransen sind nicht wegzudenken und zieren in diesem Jahr erneut Jacken, Hosen und Oberteile. Kombiniert wird der Look mit farbenfrohen Tüchern oder trendigen Strohhüten.

Das Springfestival

Im Juni findet wieder das bekannte Springfestival in Graz statt. Das urbane Indoor-Festival für elektronische Kunst und Musik lässt sehr viel Spielraum für verschiedene Looks. Mit Sonnenbrillen im 90er-Look macht man auf jeden Fall nichts verkehrt. Sie sind stylisch, haben einen dicken Rand, eine runde Form und verleihen ihrem Träger automatisch einen coolen Look. Auch andere Trends lassen sich in diesem Rahmen hervorragend umsetzen:

  • Praktische Gürteltaschen sind 2018 sehr angesagt. Darin kann man alle wichtigen Utensilien unterbringen, ohne permanent eine lästige Tasche mit sich herumtragen zu müssen.
  • Doc Martens: Eigentlich waren sie nie wirklich weg, also kann nicht von einem Revival gesprochen werden. Modische Festivalbesucher greifen zu diesen Modellen, kombinieren sie mit einem luftigem Tank-Top und einer schwarzen Lederjacke.
  • Denim: Jeans sind schick – egal zu welchem Anlass. Daher sind Hosen und Shorts im Denim-Style perfekt für jedes Festival.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here