Start Tierecke Hunde in Graz: Das ist für Hundehalter wichtig

Hunde in Graz: Das ist für Hundehalter wichtig

Hunde in Graz

Wer sich einen Hund in Graz halten möchte, sollte über die wichtigsten Regeln und Bestimmungen informiert sein. Einerseits reichen diese von Tierschutz-Auflagen zum Wohl des Hundes, über behördliche Vorschriften bis hin zu einem guten Miteinander mit MitbürgerInnen – mit oder ohne Hund.

Du findest, Graz ist (k)eine hundefreundliche Stadt? Schreibe uns deine Erfahrungen im Kommentar!

Die meisten Menschen in Graz sind Hundelieb – nicht umsonst werden Hunde als „der beste Freund des Menschen“ bezeichnet. Aber dennoch gilt es als Hundehalter, sich an grundlegende Punkte zu halten. Oft sind es einfache Dinge, die einem der Hausverstand sagt: Hundekot wegräumen, Hunde nicht frei herum laufen lassen oder auch für eine richtige Hundeerziehung zu sorgen.

Wir haben uns das wichtigste für (künftige) Hundehalter zum Thema Hunde in Graz angesehen und geben in unserem Ratgeber einen Überblick:

Aktuelles zum Thema Coronavirus für Hundehalter

  • Auch im zweiten Lockdown darfst du mit deinen Hund auch während der Ausgangssperre Gassi gehen.

Hundehaltung in Graz

Hundehaltung Graz

Wie in jeder Stadt in Österreich gelten auch in Graz Bestimmungen für die Hundehaltung laut dem Tierschutzgesetz. Für ein möglichst reibungsloses Zusammenleben sind Hunde in Graz in einer Weise zu beaufsichtigen oder zu verwahren, dass dritte Personen weder gefährdet noch unzumutbar belästigt werden. Hundehalter müssen auch dafür sorgen, dass öffentlich zugängliche Bereiche von Hunden nicht verunreinigt werden. Dazu zählen besonders Gehwege, Kinderspielplätze, Freizeitanlagen und Wohnanlagen.

An öffentlich zugänglichen Orten (Straßen, Plätze, Lokale, Geschäfte, …) müssen Hunde in Graz entweder einen Maulkorb tragen oder an der Leine geführt werden. Auch in öffentlichen Parkanlagen sind Hunde an der Leine zu führen (ausgenommen sind als Hundewiesen gekennzeichnete Flächen). Dieser Maulkorb- oder Leinenzwang gilt nicht für Jagd-, Assistenz- und Hütehunde sowie Diensthunde der Polizei, Militär und Rettungshunde.

Hundesteuer in Graz – abgeschafft

Der Gemeinderat hat 2018 die Abschaffung der Hundesteuer in Graz beschlossen. Diese Aufhebung trat am 1. Jänner 2019 in Kraft. Somit müssen Hunde in Graz nicht mehr angemeldet werden und für die Tiere keine Hundeabgabe mehr bezahlt werden. Sehr wohl ist aber noch eine Registrierung des Hundes in der Heimtierdatenbank und ein Mikrochip für das Tier notwendig.

➡ Mehr zum Thema: Was kostet ein Hund?

Hundeversicherung in Österreich

Hundehalter benötigen eine Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme in der Höhe von 725.000 Euro. Versicherungen bieten diese Hundeversicherungen oft im Rahmen einer Haushaltsversicherung an.

Sachkundenachweis als Hundeführerschein

Wer innerhalb der letzten fünf Jahre zum Zeitpunkt der Meldung seines Hundes, keinen Nachweis über eine Hundehaltung erbringen kann, muss innerhalb eines Jahr nach Anschaffung eines Hundes die erforderliche Sachkunde durch einen Hundekundenachweis erbringen. Als Nachweis für das Halten von Hunden gilt insbesondere die erfolgte Meldung eines Hundes gemäß § 11 Steiermärkisches Hundeabgabegesetz 2013 oder § 10 Hundeabgabegesetz, LGBl. Nr. 24/1950.

Zu den Bestimmungen über den Hundekundenachweis zählen Inhalte der Ausbildung, Ausbildungsberechtigung, Ausbildungsdauer, Form und Inhalt des Hundekundenachweises sowie Ausnahmen von der Verpflichtung, einen Hundekundenachweis zu erbringen.

➡ Anmeldung für den Hundekundenachweis unter egov.graz.gv.at

Tipp: Das Veterinärreferat des Gesundheitsamtes Hundekundekurse für Hundehalter durch. Diese Kosten 41,60 Euro.

Hundewiesen & Hundezonen in Graz

Hundewiesen in Graz

Über das Grazer Stadtgebiet verteilt finden sich mehrere Hundewiesen und Hundezonen. Was ist der Unterschied? Hundewiesen sind eingezäunte Spiel- und Freilaufflächen für Hunde ohne Leinen- oder Maulkorbpflicht. Hundezonen sind kleinere Hundebereiche ohne Einzäunung in denen die Leinenpflicht gilt. Sommertipp für Hundehalter: Einen eigenen Hundebadeteich in Graz bietet die Auwiesen-Hundewiese an der Mur in Liebenau.

  • Hundewiese Rosenhain: 4.100 m² (Max-Mell-Allee, Bezirk Geidorf)
  • Hundewiese Hilmteich: 2.200 m² (Födranspergweg: Geh- und Radweg/Hilmteichstraße/Auersperggasse Höhe Hausnummer 19, Bezirk Geidorf)
  • Hundewiese Volksgarten: 1.600 m² (Volksgartenstraße, Bezirk Lend)
  • Hundewiese Oeverseepark: 1.350 m² (Oeverseegasse/Lissagasse, Bezirk Gries)
  • Hundewiese St. Johannes-Park: 1.526 m² (Hammer-Purgstall-Gasse/Kantgasse, Bezirk Gries)
  • Hundewiese Augartenpark: 2.186 m² (Augartenbrücke – Mur, Pestalozzistraße/Neuholdaugasse, Bezirk Jakomini)
  • Hundewiese Auwiesen: 1.900 m² und 970 m² großer Hundebadeteich (Eichbachgasse, Bezirk Liebenau)
  • Hundewiese Liebenauer Park: 1100 m² (Südgürtel-Trassenpark,Bezirk Liebenau)
  • Hundewiese ORF-Park: 4.046 m² (Händelstraße/Nussbaumerstraße, Bezirk St. Peter)
  • Hundewiese Lustbühel: 1.000 m² (Lustbühelstraße 19-30, Bezirk Waltendorf)
  • Hundewiese Dechant-Binder-Anlage: 500 m² (Plabutscherstraße, Höhe HNr. 119, Bezirk Gösting)
  • Hundewiese Grottenhof: 1003 m² (Grottenhofstraße, Höhe HNr. 74, Bezirk Wetzelsdorf)
  • Hundewiese Reininghaus: 3225 m² (Forstergasse, Domenico-dell´Allio-Allee/Straßenbahntrasse)
Grazer Hundedusche
Erste Grazer Hundedusche auf der Hundewiesen Reininghaus.

Demnächst werden laut Homepage der Stadt Graz weitere Hundewiesen in Wetzelsdorf, Smart City (Lend) und Straßgang geplant. Darüber hinaus gibt es seitens Hundehalter auch Bedarf im Zentrum, Andritz, Eggenberg, Ragnitz und Puntigam. Es ist das Ziel des zuständigen Stadtamts die Beleuchtung und Ausstattung der Hundewiesen mit Trinkbrunnen zu verbessern.

 

➡ Mehr Infos zum Thema: Hundewiesen in Graz

Mit Hund in Graz unterwegs in Bus & Bim

  • Für große Hunde zahlt man bei einer Stundenkarte 1,3 € und 2,8 € für die 24 Stunden Karte-Hund
  • Kleine Hunde in geeigneten Behältern dürfen kostenlos mitfahren – es gelten hier aber die Bestimmungen über die Beförderung von Handgepäck. Das heißt, er ist auf den Boden zu stellen und soll keinen Sitzplatz belegen.
  • Ausgebildete Assistenzhunde mit gültigem Ausweis und der Führhund eines blinden Fahrgastes werden unentgeltlich befördert.

Laut Beförderungsbedingungen der Holding Graz Linien dürfen Hunde dann in der Straßenbahn und Bus mitfahren, wenn die Tiere einen Maulkorb aufhaben und sie ohne Belästigung oder Behinderung der anderen Fahrgäste untergebracht werden können. Sie müssen getragen oder an kurzer Leine geführt werden. Die Maulkorbpflicht gilt nicht für Blindenführhunde und Assistenzhunde!

Macht der Hund sein Häufchen in Bus oder Straßenbahn, kannst du dir als Hundehalter erstens bösen Blicken und Kommentare anderer Fahrgäste sicher sein und zweitens eine Reinigungsgebühr zahlen.

Tierheime in Graz

  • Tierheim Arche Noah (Aktiver Tierschutz Steiermark) am Neufeldweg 211: Für Hunde wird eine Schutzgebühr von 300 € verrechnet. Darin enthalten sind Kastration, Chip & Registrierung sowie zwei Impfungen. Tieren über 10 Jahre wird eine vergünstigte Behandlungen in der Tierarztpraxis geboten.
    Telefon: 0316 / 421942
  • Landestierschutzverein für Steiermark in der Grabenstraße 113: Die Hunde sind geimpft, gechipt und werden bei Vergabe auf den neuen Besitzer registriert. Den Endo- und Ektoparasiten wurde der Kampf angesagt. Sie sind alle aktuell entwurmt und entfloht. In manchen Fällen wird auch eine Kastration durchgeführt.
    Telefon: 0316 / 684212

Wer einen Hund aufnehmen möchte, wendet sich am besten an ein örtliches Tierheim, das sich für den Schutz, Pflege und Vermittlung von entlaufenen beziehungsweise gefundenen Tieren einsetzt. Viele Arbeiten basieren auf ehrenamtliche Unterstützung von Helfern. Dennoch entstehen den Tierheimen viele Kosten: Für Futter, Tierarzt, Personal, Erhaltung des Gebäudes oder für die Heizung. Unterstützung von der öffentlichen Hand gibt es dabei meistens nur sehr wenig.  Die restlichen Kosten tragen die Tierheime selbst durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Tierheime freuen sich deswegen immer über Geld– und Sachspenden.

Tierärztenotdienst in Graz

  • Notdienst nur für den medizinischen Notfall bei Tieren
  • Unter der Telefonnummer 0316 / 681118 erhältst du Auskunft über den diensthabenden Tierarzt.
  • Kosten in der Höhe des zwei bis dreifachen von der Österreichischen Tierärztekammer verlautbarten Stundensatzes für tierärztlichen Leistungen, wegen der in der Nacht, an Wochenenden und an Feiertagen erbrachten Leistungen.
  • Tierarztkosten für Verbrauchsmaterialien, Medikamente und Geräteaufwand sowie spezielle Leistungen wie Operationen  werden dem Stundensatz hinzugerechnet.

Während Hundehalter sich unter Tags bei gesundheitlichen Problemen ihres Vierbeiners an eines der ansässigen Tierarztpraxen wenden können, gibt es in Graz in der Nacht von 19 bis 7 Uhr in der Früh, sowie am Wochenende und an Feiertagen, eine erste Notversorgung von Tieren durch den tierärztlichen Bereitschaftsdienst. Dieser Notdienst wird mit finanzieller Unterstützung der Stadt Graz von der Tierärztekammer organisiert.

Hundebücher in der Stadtbibliothek

Eine gute Möglichkeit mehr über seinen Hund oder Hunde im allgemeinen zu lernen, bieten Hundebücher. Bei unser Online-Abfrage beim Portal der Grazer Stadtbibliothek, werden in der Kategorie Sachbücher alleine 240 Bücher über Hunde gelistet. Angefangen vom Hundebuch zum Thema Hundeerziehung, über die Hundehaltung bis hin zu Hunderomane für Leser in jedem Alter. Wir haben bei Roswitha Schipfer (Leiterin der Grazer Stadtbibliothek) nachfragt und wollten wissen, welche fünf Bücher im letzten Jahr am meisten ausgeliehen waren:

Top 5 Jahresbestenliste Hundebücher

  1. „Wölfisch für Hundehalter“ von Günther Bloch (Kosmos Stuttgart, 3-440-12264-6)
  2. „Hundeschule für jeden Tag“ von Katharina Schlegl-Kofler (GU, 3-7742-1397-6)
  3. „Ein Hund aus zweiter Hand“ von Ann-Sophie Griebl (Müller Rüschlikon Cham, 3-275-01780-5)
  4. „Typisch Hund“ von Monika Wegler (GU,3-8338-1803-5)
  5. „Spiel und Spaß mit Hund – Beschäftigungsideen für zu Hause und unterwegs“ (Kosmos Stuttgart, 3-440-11235-9)

Veranstaltungen zum Thema Hunde in Graz

Grazer Hundefest

Jedes Jahr finden in Graz einige Veranstaltungen für Hundehalter als Zielpublikum statt. Dazu zählen:

Das Titelbild zeigt die in Graz geborene und lebende Kiona. Sie ist ein Kooikerhondje.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name