Start Graz Chronik Impfung ohne Anmeldung in der Steiermark: Aktuelle Termine

Impfung ohne Anmeldung in der Steiermark: Aktuelle Termine

Die freien Impftage an den steirischen Impfstraßen werden auch im Oktober fortgesetzt. Mitte Oktober wird evaluiert, ob die Impfbereitschaft zu diesem Zeitpunkt noch ausreichend hoch ist, um dieses Angebot auch im November weiter aufrecht zu erhalten.

Coronavirus Impfung

Das freie Impfen ohne Anmeldung an den Impfstraßen in der Steiermark wird ab der Kalenderwoche 37 auf zwei Tage in der Woche ausgeweitet. Künftig immer dienstags und freitags. Damit sollen vor allem Kurzentschlossene erreicht werden. Seit August können auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte selbständig den Impfstoff Biontech/Pfizer verimpfen.

Impfaktionen in Graz

  • Impfaktion auf der Grazer Herbstmesse: Vom 30. September bis 3. Oktober wird im Foyerbereich eine eigene Impfkoje aufgestellt werden. Besucher:innen können sich hier mit Biontech/Pfizer oder Johnson&Johnson impfen lassen.
  • Termine und Standorte vom Impfbus ansehen

(Achtung: Neuer Standort der Test- und Impfstraße am Gelände der Grazer Messe ab 7. September)

Steiermark: Freier Impfdienstag an 16 Impfstraßen

Am 28. September (12 bis 20 Uhr) werden an 16 steirischen Impfstraßen freie Impfaktionen durchgeführt. Dabei können sich Personen ab dem Alter von zwölf Jahren mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer impfen lassen, für alle Über-18-Jährigen steht auch das Vakzin von Johnson&Johnson zur Verfügung. An diesem Dienstag gibt es damit auch noch einmal die Möglichkeit, sich rechtzeitig vor Schulbeginn eine Impfung abzuholen.

  • Impfstrasse Bruck/Mur, ehem. DM-Filiale, Mittergasse 19, 8600 Bruck an der Mur
  • Koralmhalle Deutschlandsberg, Frauentaler Straße 48, 8530 Deutschlandsberg
  • Asphalthallen Feldbach, Thallerstraße 38330 Feldbach
  • Impfstraße Gleisdorf – ehemaliges BFI, Rathausplatz 6a, 8200 Gleisdorf
  • Sporthalle Gratkorn, Kindergartenweg 3, 8101 Gratkorn
  • Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz (Achtung: Neuer Standort der Test- und Impfstraße am Gelände der Grazer Messe ab 7. September)
  • Impfstrasse Hartberg, Wienerstrasse 6, 8230 Hartberg
  • Volksschule Judenburg, Schulgasse, 8750 Judenburg
  • Kindermann Zentrum Leibnitz, Dechant Thaller Strasse 34b, 8430 Leibnitz
  • Baumax Halle Leoben, Kärntnerstrasse 6, 8700 Leoben
  • Altes Ärztezentrum Liezen, Rathausplatz 8, 940 Liezen
  • Brauhaus zu Murau, Raffaltplatz 17, 8850 Murau
  • Schwarzl Freizeitzentrum, Thalerhofstrasse 85, 8141 Premstätten
  • Hohenhaustenne Schladming, Coburgstrasse 512, 8970 Schladming
  • Sporthalle Voitsberg, Helmut-Glaser-Straße 2, 8570 Voitsberg
  • Volkshaus Weiz, Franz Pichler Straße 4, 8160 Weiz

Das freie Impfen in den steirischen Einkaufszentren fand am 11. September statt. Geimpft wurde im Murpark und im Citypark in Graz, im Einkaufzentrum Nord in Graz, in der Shopping City Seiersberg, im LCS Leoben und im ELI-Einkaufzentrum in Liezen.  Bereits am 21. August hatte es eine groß angelegte Impfaktion in diesen vier steirischen Einkaufszentren geben. 1.362 Kurzentschlossene wurden dabei geimpft.

Mit Stand 27. August gibt es in der Steiermark 767.450 Erstgeimpfte (61 Prozent) und 732.284 Vollimmunisierte (58,7 Prozent). Gemeinsam mit den niedergelassenen Ärzten und mit vielen kleinen Aktionen und verschiedenen Veranstaltungen bemüht sich das Land weiterhin, die Impfquote weiter zu erhöhen. Die Erfahrungen der vergangenen Wochen haben gezeigt, dass gerade auch die freien Impfaktionen gut angenommen werden.

Der Test- und Impfstraßenkoordinator Harald Eitner über die aktuelle Situation an den steirischen Impfstraßen:

Wir planen, den freien Impf-Dienstag insgesamt drei Mal durchzuführen, auch am kommenden Dienstag wird das freie Impfen an 16 steirischen Impfstraßen in der Zeit von 12 bis 20 Uhr erneut stattfinden. Dass die Auslastung derart hoch war, war durchaus eine kleine Überraschung, wobei man dazusagen muss, dass wir auch alle, die sich über die Anmeldeplattform erstangemeldet haben, das waren 2.069 Personen, für diesen Termin fix eingebucht haben. Das wird sich auch in der nächsten Woche in dieser Form wiederholen, da wir ebenso 1.799 Erstanmeldungen haben, die wir regulär für den 31.8.2021 zur Impfung eingeladen haben.

Für Impf-Aktionen zum Schulstart an den steirischen Schulen laufen bereits Abstimmungsgespräche mit der Bildungsdirektion. Die Schulen sollen die Möglichkeit bekommen, Impfstoffe selbst zu besorgen, womit Schulärzt:innen direkt an den Schulen impfen können. Das Land Steiermark zeige sich aber auch bemüht, die Impfstraßen gut auszulasten, daher soll es eigene Zeitfenster für das Impfen von Schüler:innen geben.

Gestartet wurde diese Woche auch die Impfaktion mit den steirischen Hochschulen. Geplant ist ab Anfang September und Oktober an fixen Tagen Studierende sowie auch Lehrende an den Impfstraßen zu impfen. Dies voraussichtlich mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson.

In puncto dritter Stich ab dem 17. Oktober haben weitere Abstimmungsgespräche mit dem Bund stattgefunden. Zur Festlegung der konkreten Vorgangsweise sind derzeit noch wichtige Vorgaben, wie beispielsweise der konkrete Zeitpunkt für vorgesehene Drittimpfungen, die Frage welche Impfstoffe zulässig beziehungsweise in wie weit Kreuzimpfungen möglich sind, offen. Fest stünde, dass ab Mitte Oktober mit der Verabreichung der dritten Impfung in den Pflegeheimen begonnen wird. Alle Personen, die ihre Impftermine über die steirische Online-Anmeldeplattform ‚HIPPO′ (Human-Impf-Planungs-Plattform) gebucht haben, würden rechtzeitig bezüglich eines etwaigen Termins für eine Drittimpfung verständigt.

Aus Sicht von Landesamtsdirektor-Stellvertreter Wlattnig habe sich das duale System von Impfordinationen und Impfstraßen in der Steiermark bewährt. In den kommenden beiden Wochen werde speziell der Wert der Zweitimpfungen rasch ansteigen und sich der Erstimpfungsquote annähern. Eingeladen wurden demnach rund 100.000 Personen. Damit werde die Quote an Zweitimpfungen auf schätzungsweise 58 Prozent ansteigen. Dennoch sind diese Werte – speziell bei einem Blick nach Israel – zu wenig, um die Pandemie zu besiegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name