Start Airpower am 6. und 7. September 2019 in Zeltweg

Airpower am 6. und 7. September 2019 in Zeltweg

Airpower Zeltweg
Datum/Zeit: 06.09.2019 - 07.09.2019 / 09:00 - 17:30
Veranstaltungsort: Fliegerhorst Hinterstoisser
Kategorie(n) dieser Veranstaltung

Die Airpower am 6. und 7. September 2019 ist das Großereignis im Sommer in der Steiermark. An diesen beiden Tagen können Hunderttausend Besucher auf der Airpower spektakuläre Vorführungen der Luftfahrt erleben. Die Luftfahrt Veranstaltung ist von Graz aus mit dem Auto, Zug oder Bus erreichbar. Wir haben uns angesehen, wie man von Graz zur Airpower19 nach Zeltweg gelangt.

Wissenswertes über die Airpower19 mit Informationen über das Programm, tolle Fotos & Videos findest du im FOTO & REISEMAGAZIN unter diesem Link » Airpower 2019

 

#airpower #airpower16 #flyingbulls

Ein von Steirerwerk (@steirerwerk) gepostetes Foto am

Familien Ausflug zur Airpower mit betreutem Kinderbereich

Bei der Veranstaltung wird neben atemberaubenden Flugvorführungen Kindern ein eigener Kinderbereich geboten, damit den Kleinen während des Tages nicht zu schnell langweilig wird. Die Kinder werden laut dem Airpower-Team von qualifizierten Mitarbeitern des Kinderanimationsteams Kasimir betreut. In diesem Bereich extra für Kinder werden beliebte Spielgeräten wie Riesenrutsche und Hüpfburg sowie jede Menge Spaß und Bewegung geboten. Clown Kasimir und das Kinderanimationsteam sorgten bei der Airpower16 für Action. Beim Malen mit buntem Sand und beim Bauen mit Holzklötzen sowie im Kinderschmink-Atelier können sich die Kinder kreativ austoben.

Kinder Airpower

Der Kinderbereich ist beim Eingang Gate 4 (am besten am Parkplatz P5 parken) zu finden und kostet pro Kind *Preis noch nicht bekannt* für den ganzen Tag. Geöffnet ist dieser an beiden Tagen jeweils von 7 Uhr 30 bis circa 18 Uhr. Hinweis: Bei Kindern unter 10 Jahren muss die verantwortliche Aufsichtsperson im Kinderbereich bleiben. Jedes Kind wird mit der Telefonnummer des Erziehungsberechtigten versehen, um diesen ggf. erreichen zu können. Generell wird die Mitnahme von Kleinkindern zur Airpower19 wegen Lärmbeeinträchtigung aber nicht empfohlen.

Tipps vom Veranstalter

  • An ausreichend Sonnen- und Gehörschutz denken
  • Ferngläser, Ohrenstöpsel und Regenschutz können vor Ort gekauft werden
  • Amtlichen Lichtbildausweis bei sich tragen
  • Sonnenschirme, Regenschirme, Kühltaschen und Liegesesseln zuhause lassen, da diese am Gelände verboten sind
  • Regionale Gastronomen versorgen die Besucher über zahlreiche Verpflegungsstände mit Essen & Trinken
  • Für Menschen mit Behinderung wurden ein kostenloser Besucherparkplatz sowie behindertengerechte Sanitäranlagen vorbereitet
  • Lost & Found-Stelle: Tel.: +43 50201 52 48052

Anfahrt zur Airpower 2019

Airpower Zeltweg
Airpower

Bei Anfahrt mit dem eigenen Auto zur Airpower ist mit Staus auf der Autobahn zu rechnen, so dass entsprechend viel Zeit eingeplant werden sollte. Vor Ort stehen eigenen Parkplätze zur Verfügung. Das eigentliche Veranstaltungsgelände am Militärflughafen Zeltweg ist anschließend mit einem längerem Fußmarsch erreichbar. Diese Zeit sollte man unbedingt bei der Anfahrt mit einplanen, wenn man zur Eröffnung am Gelände sein will.

Unkostenbeitrag für Parkplätze rund ums Veranstaltungsgelände sowie für die Park & Ride-Parkplätze in Fisching und Kraubath:

  • Einspurige: Preis noch nicht bekannt
  • Pkw: Preis noch nicht bekannt
  • Bus: Preis noch nicht bekannt
  • Camping: Preis noch nicht bekannt

Graz – Airpower mit dem Auto

Airpower Autobahn
Mit Stau auf der Autobahn Richtung Airpower ist zu rechnen.

Von Graz gelangt man mit dem Auto entweder über die A9 durch den kostenpflichtigen Gleinalmtunnel bis nach St. Michael oder über die S35 nach Bruck an der Mur und anschließend per S6 zum Knoten St. Michael. Danach weiter auf die S36 in Richtung Judenburg bis nach Zeltweg. Da wie bei den letzten Airpower Veranstaltungen rund um Zeltweg mit Staus vor Beginn zu rechnen ist, empfehlen wir zeitig von Graz loszufahren um nicht die ersten Vorführungen in der Obersteiermark zu verpassen.

Mit dem Bus zur Veranstaltung nach Zeltweg

Neben der Anreise mit dem Auto oder Zug, gibt es am 7. September Busfahrten aus der Steiermark, Wien, Burgenland, Kärnten, Salzburg und Niederösterreich direkt zur Airpower nach Zeltweg. Wie man an den Anreisezeiten sieht – früh aufstehen heißt die Devise. Für folgende Städte können Tickets online bestellt werden – Busfahrten ab:

  • Amstetten-Wels-Liezen
  • Salzburg-Murau-Fohnsdorf
  • Bad Radkersburg-Straß-St. Michael
  • Oberwart-Ilz-Laßnitzhöhe
  • Wien-Krieglach-Bruck
  • Bad Gleichenberg-Gleisdorf
  • Wolfsberg/Schw.-Fernitz
  • Eibiswald-Stainz-Deutschlandsberg
  • Spittal-Klagenfurt-Bad St. Leonhard

Graz zur Airpower mit dem Zug

Am Samstag führen die ÖBB vermutlich wie bei der letzten Airpower einen Sonderzug von Graz nach Zeltweg. Auf der Webseite von ÖBB Railtours wurde bei der letzten Airpower16 eine Zugfahrt nach Zeltweg mit einem sogenannten Partywaggon angeboten. Unser Tipp: Mit dem Zug zur Airpower zu fahren ist eine der stressloseren Möglichkeiten.

Flying Bulls auf der Airpower
Flying Bulls auf der Airpower

Tipps für die passende Fotoausrüstung bei der Airpower

Um schöne aufregende Fotos der Jets bei der Airpower zu machen, kommt es auf die richtige Foto-Ausrüstung an. Mit Smartphones lassen sich zwar mehr oder weniger brauchbare Überblicks- oder Panoramafotos von der Veranstaltung machen, auch Flugzeuge am Boden sind für Smartphone-Kameras kein Problem, aber Flugzeuge in der Luft lassen sich damit nicht gut erwischen. Zudem mag manches Foto am Display des Smartphones noch gut ansehen, aber sobald man reinzoomt oder das Bild am PC ansieht, bemerkt man die geringe Qualität.

Kleine Kompaktkameras stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Damit man nach der Airpower nicht von den eigenen Fotos enttäuscht ist, haben wir uns angesehen worauf es beim Fotografieren ankommt beziehungsweise mit welcher Technik gute Bilder gelingen. Prinzipiell sind digitale Spiegelreflexkameras die erste Wahl um gute Fotos zu machen. Bei der Wahl des Objektivs ist es wichtig, auf einen schnellen Autofokus und eine gute Abbildleistung zu achten. Je größer die Brennweite, desto höher ist der Zoomfaktor. Übersetzt: Bei einer Brennweite von beispielsweise 300 mm ist das Flugzeug auf dem Foto größer zu sehen als bei einer Brennweite von 200 mm.

Damit auf der Speicherkarte genügend Platz für Serienfotos ist, sollte man unbedingt auf eine schnelle Speicherkarte achten, am besten 16, 32 oder 64 GB. Aus Ausfallsgründen kann man auch mehrere 16 GB Speicherkarten kaufen, falls eine unvermutet den Geist aufgibt.

Spiegelreflexkameras

Mit Teleobjektiven an das Motiv heranzoomen

Schnelle Speicherkarten

Veranstaltung Airpower am 6. und 7. September 2019 in Zeltweg auf der Landkarte

Lade Karte ...

Thema: Airpower, Luftfahrt
Alle ausgewählten Veranstaltung im Inside Graz Veranstaltungskalender zeigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name