Start Freizeit & Lifestyle Massage in Graz: Wellness für Körper & Geist

Massage in Graz: Wellness für Körper & Geist

TEILEN
Massage Graz

Viele Menschen sind durch Fehlhaltung wie nach langem Sitzen in der Arbeit verspannt oder suchen einfach nur Entspannung nach einem stressigen Tag. Hierfür werden die unterschiedliche Arten an Massagen in Graz angeboten. Welche Massagen helfen bei Verspannungen helfen und welches Zubehör ist zur Selbstmassage geeignet?

Welche Massage Arten gibt es? 

Aus den unterschiedlichen traditionellen Massage-Techniken entwickelten sich im Laufe der Zeit viele Abwandlungen und teilweise auch ganz neue Massagearten. Dennoch wurden auch die ursprünglichen Formen bewahrt. Grundsätzlich kann hierbei zwischen Ganzkörperanwendungen und Teilmassagen unterschieden werden. Zu Letzteren gehören zum Beispiel auch Gesichts-Massagen und Rückenmassagen

Sehr häufig werden auch verschiedene Techniken miteinander kombiniert, um zum Beispiel Verspannungen an mehreren Körperstellen zu lösen. Die einzelnen Massagearten zeichnen sich vor allem durch den Einsatz unterschiedlicher Hilfsmittel aus. So kommen zum Beispiel bei der sogenannten Aroma-Technik verschiedene ätherische Öle zum Einsatz, um die Wirkung zu verstärken. 

Wie kann mir eine Massage-Anwendung helfen? 

Massagen können viele unterschiedliche positive Effekte auf unseren Gesundheit haben. Vor allem Menschen mit Verspannungen und Verhärtungen können von den unterschiedlichen Anwendungen profitieren. Einige Massagearten arbeiten mit Musik und angenehm duftenden Ölen. Dadurch eignen sie sich für Menschen, die im Alltag sehr viel Stress haben. 

Welche Massage hilft bei Verspannungen? 

Es gibt unterschiedliche Massagearten, die bei Verspannungen für Linderung sorgen können, wie zum Beispiel die sogenannte klassische Massage. Mit ihr lassen sich vor allem Verhärtungen am Rücken und im Nacken lösen. Die sogenannte Fangopackung ist vielen Menschen ein Begriff, die Fango-Massage dagegen nur wenigen. Dabei kann auch sie sehr hilfreich bei diversen körperlichen Beschwerden sein. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus der normalen Fango-Packung und einer wohltuenden Massage-Anwendung. Die Anwendung kann unter anderem bei Stress, Rückenschmerzen und Verspannungen helfen. 

Wo kann ich mich in Graz massieren lassen? 

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten zur Massage in Graz, an denen Heilmassagen und Therapien angeboten werden. Grundsätzlich darf jeder Massagen in Graz durchführen und Geld dafür verlangen. Ob die Massagen aber auch gut gemacht werden, steht allerdings auf einem anderen Blatt. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Massage-Anwendungen nur von professionellen Masseuren durchgeführt werden. Gerade dann, wenn körperliche Probleme bestehen, ist professionelles Arbeiten sehr wichtig. Es gibt zudem auch viele Thai-Massage-Salons, die gute Anwendungen für kleines Geld anbieten. Etwas teurer wird es in Wellnesshotels, Thermen und speziellen Massagepraxen. 

Wer unter akuten körperlichen Problemen leidet, kann bei der Krankenkasse eine Zuzahlung für Massage-Anwendungen beantragen. Eventuell stellt auch der Hausarzt oder Orthopäde ein Rezept für einige Einheiten aus. 

Kann ich mich selbst massieren? Welches Zubehör brauche ich? 

Es ist durchaus möglich, sich an bestimmten Körperstellen selber zu massieren. Beim sogenannten Faszientraining beispielsweise werden die Faszien (das Bindegewebe) durch Selbstmassage stimuliert. Dadurch sind sie anschließend elastischer, biegsamer und reißfester. Man hat an den betroffenen Körperstellen wenige Schmerzen und kann auf diese Weise auch Verspannungen lösen. Untrainierte Faszien können schnell verkleben, was sehr unangenehm sein kann. Um sich selber zu massieren, können folgende Hilfsmittel eingesetzt werden: 

  • Faszienrolle
  • Faszienball
  • Doppel-Massageball
  • Pilatesrolle
  • Pilatesball
  • Igelball und 
  • Lacross-Ball

Wann sollte ich besser auf eine Massage-Anwendung verzichten? 

In bestimmten Lebenssituationen kann es sinnvoll sein, auf eine Massage-Anwendung zu verzichten, wie zum Beispiel bei: Asthma, diversen Hautausschlägen, offenen Wunden, Erkältungen, Grippe, Fieber, Ekzemen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Hautkrebs.

Foto sonja_paetow / Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here