Start Wohnen Die passende WG in Graz finden

Die passende WG in Graz finden

TEILEN
WG Graz

Wer ein Studium in der Landeshauptstadt der Steiermark anstrebt und dort nicht bereits wohnt, der muss eine Bleibe suchen. Für Studenten kommt häufig eine Wohnung zum Alleinleben nicht in Frage, da die Kosten zu hoch sind. Die Alternativen sind das Studentenwohnheim oder aber Wohngemeinschaften.

Was macht Graz als Studentenstadt aus?

Egal für welche Studienrichtung man sich entscheiden mag, die Landeshauptstadt bietet eine sehr breite Auswahl. Ganze vier Universitäten sind auf ganz Graz verteilt.

  • Die Karl-Franzens Universität mit 30.000 Studenten
  • die Universität für Musik und darstellende Kunst mit 2.500 Studenten
  • die Technische Universität mit 12.000 Studenten und
  • die Medizinische Universität mit 4.000 Studenten

Hinzu kommen noch 2.500 Studenten an der Fachhochschule Joanneum und 1.100 Studenten der Fachhochschule für Wirtschaft CAMPUS 02. Macht insgesamt also über 50.000 Studenten.

Auch das Nachtleben hat es in sich. Das Studentenviertel, welches sich rund um die Hauptuniversität erstreckt, bietet eine mannigfaltige Auswahl an Bars und Lokalitäten. Etwas gediegener wird es in der Innenstadt. Am Franziskanerplatz, am Mariahilferplatz und in der Oberstadt tummeln sich gehobene Lokalitäten für einen ruhigen und gemütlichen Abend. Wenn es laut und bunt sein soll, empfehlen sich Diskotheken wie die Mausefalle am Opernring oder das Bollwerk beim Center West.

Wie läuft die Wohnungssuche ab?

Heutzutage gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Wohnungssuche in Angriff zu nehmen. Neben den Zeitungen gewinnt das Internet freilich an Bedeutung. Für Graz empfiehlt sich beispielsweise Immowelt. Die Eckdaten müssen bereits grob skizziert sein.

  • Wie viel Budget steht zur Verfügung?
  • Wie groß sollte das Zimmer sein?
  • Welche Einrichtungsgegenstände sind vonnöten?
  • Soll die Wohnung eher zentral oder außerhalb gelegen sein?
  • Bad und WC getrennt sein?

Auf der Suche nach einer WG ergeben sich zwei Möglichkeiten. Entweder die Neugründung einer WG und die damit verbundene Suche nach einer Bleibe oder aber der Einzug in eine bereits bestehende WG.

Was ist bei der Besichtigung zu beachten?

Ist ein ansprechendes Zimmer gefunden worden, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme per Telefon. Das ist persönlicher, vermittelt einen ersten Eindruck und beugt Missverständnissen vor. Viele Menschen begehen beim Termin selbst den Fehler sich zu verstellen. Dabei wird das zukünftige Leben mit diesen Personen zusammen in Angriff genommen, sodass ein Verstellen nur wenig Sinn beinhaltet. Die Wohnung und das Zimmer sollten genau unter die Lupe genommen werden. Wie sauber ist die Wohnungsgemeinschaft? Wurde kürzlich geputzt? In welchem Zustand sind Bad und WC? Welche Mängel hat die Wohnung? Sind Strom, Heizung, Internet und weitere Nebenkosten im Mietpreis schon inkludiert? Um den Überblick behalten zu können, sollten Notizen angefertigt werden.

Was ist bei der Entscheidung zu beachten?

Eine Zusage noch während der Besichtigung ist nicht zu empfehlen. Abstand suchen und Rat einholen lautet die Devise. Verwandte und Freunde stehen gerne für eine zweite Meinung parat. Oftmals kommt es vor, dass erst Stunden später oder am Tag danach Sachen auffallen, die vorher keine Rolle gespielt haben. Für eine schlussendliche Zusage empfiehlt sich wiederum die Kontaktaufnahme über Telefon.

  • Graz gilt mit 50.000 Studierenden als perfekte Studentenstadt
  • Jetzt sind zwar Ferien, aber der Beginn des Herbstsemesters rückt immer näher. Deshalb rechtzeitig mit der Wohnungssuche beginnen
  • WG als kostengünstigste Lösung
  • Besichtigung gut vorbereiten, aber sich nicht verstellen
  • Entscheidung immer zumindest eine Nacht überdenken

Alternativ-Tipp: Studentenwohnheim

Wie jede Universitätsstadt verfügt auch Graz über Studentenwohnheim. Als Beispiel dient ÖJAB-Haus Steiermark, welches in der Liebiggasse 4 gelegen ist. Von dort aus sind aus 15 Gehminuten in das Zentrum. Die Hauptuniversität ist nur 2 Gehminuten entfernt. Die nächste Bushaltestelle ist um die Ecke. Die 206 Plätze sind auf Einzelzimmer und Doppelzimmer verteilt. Sie bieten Vorraum, Dusche, WC, SAT-TV, Telefon, Internet und Gemeinschaftsküchen. Hierbei sind zwischen 235 und 347 Euro pro Monat zu zahlen. Dieses Wohnheim bietet ganzjährige Zimmer. Bei der Suche ist zu beachten, dass es sich bei den meisten Zimmern in Studentenwohnheime um befristete Wohnverhältnisse handelt, etwa für 10 Monate, da das Studentenwohnheim im Sommer anderweitig verwendet wird.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Einbruchschutz: Sicherheit für das eigene HeimEinbruchschutz: Sicherheit für das eigene Heim Laut Analysen der Polizei ist die Zahl der Einbrüche von November bis Jänner höher als in anderen Monaten. Die Täter sind besonders in der Dämmerungszeit zwischen 16 und 21 Uhr unterwegs. Wohnungs- oder Hausbesitzer können bereits mit […]
  • Wohnungs- und Immobiliensuche in GrazWohnungs- und Immobiliensuche in Graz Graz ist ein sehr begehrter Wohn- und Lebensraum. Das sieht man unter anderem daran, dass in den letzten 10 Jahren, jährlich rund 3000 Menschen nach Graz gezogen sind. Während die obersteirischen Gemeinden mit einer starken Abwanderung zu kämpfen […]
  • Mit dem Mobilitätsscheck für StudentInnen 50€ sparenMit dem Mobilitätsscheck für StudentInnen 50€ sparen Im Sommersemster können Grazer Studenten und Studentinnen wieder einen Mobilitätsscheck beantragen und damit 50€ für eine Studien- Halb- oder Jahreskarte der öffentlichen Verkehrsbetriebe sparen. Laut graz.at kann der Antrag online voraussichtlich […]
  • Rauchwarnmelder können Menschenleben rettenRauchwarnmelder können Menschenleben retten In den letzten 3 Monaten sind in Österreich mehr als 15 Personen in Folge von Bränden im privaten Wohnbereich verstorben. Erhebungen des KFV zeigen, dass die Gefahr von Bränden deutlich unterschätzt wird. Einfache Maßnahmen wie die Verwendung von […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here