Start Freizeit & Lifestyle Besuch der FRida & freD Kinderausstellung „Das kleine Städtchen Jederzeit“

Besuch der FRida & freD Kinderausstellung „Das kleine Städtchen Jederzeit“

Ausstellung Jederzeit frida fred

Am oberen Ende des Augarten Parks befindet sich das Grazer Kindermuseum FRida & freD. Den Geburtstag unseres Kindes nahmen wir zum Anlass und besuchten die derzeit laufende Ausstellung „Das kleine Städtchen Jederzeit“. Eine Mitmach-Ausstellung für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren. Dein Kind kennt diese noch nicht? Lies hier mehr über das Angebot und ob sich ein Besuch lohnt!

Das kleine Städtchen Jederzeit: Schuhe ausziehen und auf ins Kindermuseum!

Im kleinen Städtchen Jederzeit leben viele Menschen mit spannenden Berufen. Die Kinder werden dazu eingeladen mit ihnen gemeinsam alles pünktlich, schnell oder langsam, sehr früh am morgen oder spät in der Nach, im Jahreslauf oder im richtigen Takt zu erledigen.

Vom Bäcker Bruno, den man den Füßen kitzeln darf, damit er früh morgens aufsteht über die Fahrdienstleiterin Lilo, vom Gärtner Leander, mit dem man pflanzen und ernten darf, bis zur Archäologin Helena, Koch Karl und Dirigent Ludwig: 14 unterschiedlichste Berufe gilt es in der Ausstellung bei FRida & freD zu erleben. Da findet sich für jedes Kind von 3 bis 7 Jahren (und darüber hinaus) etwas. Aber nur noch bis Februar 2022, dann kommt eine neue Ausstellung!

Kindermuseum Ausstellung Frida & Fred
Ich will Feuerwehrmann werden! Alarmsirene drücken, Feuerwehrmontur an oder überziehen, Feuerwehrhelm rasch aufsetzen, mit dem Feuerwehrauto aus Stoff rechts zur Brandstelle laufen (nicht im Bild) und ein symbolisch dargestelltes Feuer löschen. Natürlich lässt sich der Brandort auch absichern.

Rollenspiele für Kinder im Kindermuseum FRida & freD

Die Kinder können in die verschiedensten Rollen schlüpfen, sich verkleiden, basteln, vor der Kamera stehen, den eigenen Herzschlag hören und alle Berufe nachspielen. Alarm auslösen, Feuerwehrkleidung an, Feuerwehrauto aufschultern und mit Feuerwehrmann Ferdinand löschen, bis der Brandherd im Haus erloschen ist – ein Riesenspaß für die kleinen und größeren Kinder.

Etwas geduldiger geht es beim Fischer Beppo zu. Mit dem Steuerrad aufs Meer hinaus, Fischernetz und Anker auswerfen, um danach die Fisch zu zählen. Je geduldiger, umso mehr Fische sind im Korb.

Neben der Ausstellung gibt es im Kindermiseum FRida & freD einen kleinen Außenbereich mit Plätscherbächlein und Sitzmöglichkeiten. Auch eine Indoor Lümmelzone (derzeit aufgrund von Corona geschlossen) ist vorhanden.

Im Obergeschoss des Hauses befindet sich eine weitere Ausstellung für Kinder ab 8 Jahren. Diese haben wir jedoch nicht besucht. Beim Hinausgehen kann man noch im kleinen Verkaufsbereich schmökern. (Tipp: Hier gibt es auch die Bienenwachstücher zu kaufen)

FRida & freD Öffnungszeiten & Eintrittspreise

  • Geöffnet täglich von 9 bis 17 Uhr
  • Dienstags geschlossen!
  • Infotipp -Regentage sind Museumstage: Bei Regenwetter ist das Grazer Kindermuseum üblicherweise sehr gut besucht. Unter Umständen kann es dann zu längeren Wartezeiten kommen, bis die Ausstellungen besucht werden können.

Eintrittspreis für eine Ausstellung:

  • Erwachsene & Kinder ab 3 Jahren je 5,50€ (ermäßigt 4,80€)
  • Familie 16€ (ermäßigt 14€)

Ermäßigungen gibt es durch Vorweis folgender Karten:

  • Knax Klub-Mitglieder
  • Ikea Family Card
  • Grawe Card
  • Holding Graz Jahres/Halbjahreskarte
  • Holding Graz Freizeit-Card
  • Steirischer Familienpass
  • Ö1 Clubkarte
  • Steiermark-Card

Titelbild (c) FRida & freD – Hannes Loske

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bewertung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name