Start Einkaufen in Graz Einkaufen am Grazer Bauernmarkt: Gute regionale und saisonale Produkte

Einkaufen am Grazer Bauernmarkt: Gute regionale und saisonale Produkte

Warum der Einkauf am Bauernmarkt in Graz ein besonderes Erlebnis ist. Alle Standorte & Termine auf einem Blick.

Einkaufen am Bauernmarkt in Graz

17 Bauernmärkte in Graz bieten regionale und saisonale Produkte an. Neben der Möglichkeit, gute und frische Lebensmittel und steirische Produkte zu kaufen, ist beim Einkauf am Bauernmarkt ein weiterer Vorteil, dass diese gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad erreichbar sind.

Für Graz sind die Bauernmärkte auch ein wichtiger Teil der Nahversorgung. Nicht umsonst setzte die Stadtregierung vor einiger Zeit viele Bemühungen um diese in der Anfangszeit der Corona-Pandemie offen zu halten. Wie wir auf Social Media mitverfolgten, gab es auch andere Stimmen, die es nicht einsehen wollten, warum die Grazer Bauernmärkte weiterhin offen hielten.

Die folgenden Szenen beschreiben einen Einkauf am Bauernmarkt vor der Corona-Zeit und wohl hoffentlich bald wieder danach. Tipp: Am Ende unseres Artikels findet du eine aktuelle Liste aller Bauernmärkte in Graz.

Aktuelles: Die Rechtsgrundlage der Maskentragepflicht hat sich geändert. Ab sofort sind auf den Grazer Bauernmärkten Schutzmasken wieder  verpflichtend vorgeschrieben. Bitte achte beim Einkauf weiterhin auf die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens einem Meter.

Was sieht ein Besucher am Bauernmarkt als erstes?

Gemüse am Bauernmarkt kaufen

Ein buntes Treiben vor und hinter den Standln. Auf den Verkaufsstandln reiht sich Gemüsesorte an Gemüsesorte in den verschiedensten Farben, Fleisch und Wurstwaren bis hin zu Blumen und Kräutern. Zwischen den Reihen steuern Stammbesucher zielgerecht „ihre“ Bauern an. Andere wiederum gustieren zuerst mit den Augen, bevor sie sich für einen Einkauf bei einem Stand entscheiden.

Man kommt mit den Produzenten ins Gespräch, sogar Freundschaften entstehen und die ein oder anderen Tipps für die Zubereitung ihrer Produkte kann man sich direkt beim Bauer holen.

Was ist Bio am Bauernmarkt?

Wird am Bauernmarkt ein Bio-Produkt angeboten, wird dieses natürlich gekennzeichnet. Aber nicht alle Produkte am Bauernmarkt sind automatisch Bio, nur weil die Lebensmittel von einem regionalen Bauern kommen. Wir richten uns an die Devise:

Wenn schon nicht Bio, dann saisonal und regional vom heimischen Bauern, als unnötige Lebensmittel-Importe aus dem mitunter weit entfernten Ausland.

Einkaufstipp: Am besten nimmt man als umweltbewusster Bauernmarkt-Geher seinen Einkaufskorb, Stofftaschen oder auch geeignete Glasbehälter mit Verschluss mit, um verpackungsfrei einzukaufen.

➡ Mehr zum Thema: Bioläden in Graz

Wie teuer ist der Einkauf am Bauernmarkt?

Preise am Bauernmarkt

Zunächst hängt der Preis von der Qualität der Ware ab. Faire Preise für die Bauern sind durchaus gerechtfertigt. Es wird vorkommen, dass der Einkauf am Bauernmarkt zwar etwas teurer als im Supermarkt ist, hier gilt aber, billig ist nicht geil.

Auch die Lage des Bauernmarktes spielt beim Preis eine Rolle: So fällt der Einkauf am bekanntesten Grazer Bauernmarkt, den am Kaiser-Josef-Platz, meistens teurer aus als beispielsweise in Straßgang. Dafür ist das Einkaufserlebnis und die Auswahl am Kaiser-Josef-Bauernmarkt, der von Montag bis Samstag statt findet, unserer Meinung nach größer.

Grazer Bauernmärkte: Standorte & Termine 2020

Bauernmärkte in Graz

  • Kaiser-Josef-Platz: täglich Montag bis Samstag
  • Lendplatz: täglich Montag bis Samstag
  • Eggenberg Hofbauerplatz: jeden Mittwoch und Samstag
  • Andritz (Hauptplatz): jeden Samstag (Anfang März bis November auch am Dienstag)
  • Gösting: jeden Samstag im Shopping Nord
  • Hasnerplatz: jeden Mittwoch und Samstag
  • Ragnitz: jeden Dienstag und Freitag bei der Pfarrkirche
  • St. Peter (St. Peter Pfarrweg, ehemalige Eustacchiogründe):
    jeden Samstag (März bis November auch am Dienstag)
  • Straßgang (Kärntner Straße 451/Ecke Bahnhofstraße):
    jeden Samstag
  • Triestersiedlung: (Pfarre St. Johannes): jeden Mittwoch und Samstag
  • Wetzelsdorf (Parkplatz Gasthaus Lindenwirt): jeden Samstag (April bis Oktober auch am Mittwoch)
  • Geidorfplatz: jeden Mittwoch und Samstag
  • Mariagrün: jeden Freitag in der Mariatrosterstraße 35
  • Liebenau (am Hof der Familie Hammer, Liebenauer Hauptstraße 234): jeden Freitag
  • Smart-City: jeden Donnerstag  vor der Volksschule Leopoldinum
  • Citypark (Fußgängerzone): jeden Freitag
  • Ostbahnhof: jeden Samstag

Hinweis: Die Fotos vom Kaiser-Josef-Bauernmarkt stammen aus unserem Archiv und wurden noch vor der Corona-Krise aufgenommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name