Start Mobilität Öffis nur noch von 20 Prozent der Fahrgäste genutzt: Graz Linien ab...

Öffis nur noch von 20 Prozent der Fahrgäste genutzt: Graz Linien ab 23.11 mit Ferienfahrplan unterwegs

Graz Linien Bus

Die seit 17. November geltende Covid-19 Verordnung in Österreich und die damit verbundenen Maßnahmen, haben laut Holding Graz Vorstandsvorsitzender Wolfgang Malik in den letzten zwei Tagen gezeigt, dass Busse und Straßenbahnen im Schnitt nur noch von rund 20 Prozent der Fahrgäste genutzt werden.  Nach Evaluierung im Krisenstab und enger Abstimmung mit dem Eigentümer passen Graz Linien ihren Fahrplan ab Montag, 23. November 2020, bis Sonntag, 6.12.2020, den neuen Gegebenheiten an.

Ab Montag, 23.11.2020, gelten somit folgende Änderungen:

  • Graz Linien fahren den Herbstferienplan vom Oktober
  • Schülereinschübe zu den Stoßzeiten vom Normalfahrplan werden nicht bedient
  • Montag bis Samstag fahren Graz Linien ab ca. 20 Uhr weiterhin den 30 Minuten Takt
  • An Sonntagen fahren Graz Linien weiterhin ganztags alle 30 Minuten
  • Der Nachtbusbetrieb bleibt eingestellt
  • Bei den Linien 1, 3 und 4 gilt ein 10 Minuten Takt. Die Linie 7 (LKH) fährt einen 7 Minuten Takt. Auch mit diesem Fahrplan fahren alle 3 Minuten Straßenbahnen auf der Strecke Jakominiplatz – Hauptbahnhof und alle 5 Minuten Richtung Andritz
  • Am Samstag gilt die Freifahrt weiterhin

2 KOMMENTARE

  1. Das war freilich zu erwarten.

    Hoffentlich kommt es nicht wieder zu 30 Min.-Pausen wie kurze Zeit im ersten
    Lockdown.
    Wir Alten müssten unsere Einkäufe sonst zu Fuß nachhause tragen oder uns
    beim Waren an den Haltestellen einen Blasenkatarrh holen.

    Der Zustelldienst ist den meisten von uns zu teuer.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name