Start Freizeit & Lifestyle Badesommer in Graz: So wird die Hitze erträglicher!

Badesommer in Graz: So wird die Hitze erträglicher!

Badetasche

Nach einer langen Durststrecke seit der Saison Eröffnung der Grazer Bäder Anfang Mai, freuen sich die Bäder-Betreiber über den Zustrom in ihren Schwimmbädern. Am Dienstag soll es noch heißer werden. Eine Entspannung von der aktuellen Hitze ist erst am Freitag zu erwarten. In Graz gibt es auch für Leute ohne einen eigenen Schrebergarten oder Haus mit Pool, Möglichkeiten sich in den Grazer Schwimmbädern abzukühlen. Familien wird es dabei überwiegend in das Stukitz- und Augartenbad verschlagen, während es sportbegeisterte Jugendliche und Erwachsene in die Auster treibt. Naturliebhaber entscheiden sich oft für das Bad Strassgang.

Was darf in einer geräumigen Badetasche nicht fehlen?

BadetuchGroße Badetücher, um das Liegen auf der Wiese etwas weicher zu gestalten und sich nach dem erfrischenden Bad abzutrocknen. Sonnenschutzcreme mit dem richtigen Lichtschutzfaktor, einen Strohhut als Schattenspender für den Kopf und die richtige Badebekleidung. Shorts für die Männer, Badeanzug oder Bikini für Frauen gibt es zum Beispiel bei Zalando oder bei einem der Grazer Sport- und Bekleidungsgeschäfte wie H&M oder Intersport Eybl.

Damit die Sonne nicht zu sehr blendet, eine ausreichend dimensionierte Sonnenbrille nicht vergessen, am besten mit UV-Filter, Badeschlapfen und ein gutes Buch! Unser Tipp: Die Badetasche im Blick behalten und keine Wertsachen darin aufbewahren! Ist der Badetag vorbei, kann man den Tag entspannt bei einem erfrischenden Getränk mit Freunden, in einem der Gastgärten in der Innenstadt, ausklingen lassen.

Diese Themen könnten Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name