Start Mobilität A 9 Pyhrnautobahn nach Murenabgang bis 21. Juni gesperrt

A 9 Pyhrnautobahn nach Murenabgang bis 21. Juni gesperrt

Schwere Unwetter Samstagabend hatten auch Auswirkungen auf die Autobahnen – die A 9 wurde bei Übelbach von einer großen Mure verlegt, die Pyhrnautobahn ist derzeit ganz gesperrt. Insgesamt fünf Murenabgänge richteten große Schäden an. Bereits 20 Rutschungen festgestellt. Hangsicherungsarbeiten laufen auf Hochtouren.

Sperre nach Murenabgang A9

Nach dem Murenabgang auf die A 9 Pyhrnautobahn bei Übelbach am 8. Juni muss die Strecke in beiden Richtungen länger gesperrt bleiben. Durch die starken Regenfälle im Norden von Graz hatte eine bis zu 2 Meter hohe Schlamm- und Gerölllawine die Fahrbahn verlegt. Bis Sonntagfrüh war an vier weiteren Stellen eine Mure auf die Autobahn abgegangen.

Mitarbeiter der ASFINAG, der Feuerwehren und Frächter waren mit 20 LKW und sieben Baggern rund um die Uhr im Einsatz, um die Erdmassen zu entfernen, von den instabilen Hängen kamen jedoch immer weitere Erd- und vor allem Wassermengen nach.

Unwetter richteten deutlich größere Schäden an der A9 Pyhrnautobahn an als befürchtet

Geologen und Brückenexperten der ASFINAG überprüften am Sonntag Hänge und Infrastruktur und stellten fest, dass die Wassermengen auch große Schäden an der Autobahn anrichteten. Sowohl alle Entwässerungsanlagen als auch Wildschutzzäune und Leitschienen sind auf hunderten Metern zerstört.

Betroffen ist auch eine Brücke nördlich der Anschlussstelle Übelbach, deren Pfeiler von den Wassermassen freigespült wurde.

Aufräum- und Sicherungsarbeiten im Bereich Übelbach nördlich von Graz laufen auf Hochtouren

Mittlerweile sind es im knapp zwei Kilometer langen Streckenabschnitt südlich des Gleinalmtunnels 20 verschiedene Rutschungen, die bearbeitet und gesichert werden müssen. Mitarbeiter der ASFINAG und drei beauftragte Bauunternehmen sind seit Samstag im Einsatz, um die Schäden zu reparieren, die Entwässerungen und Kanäle von Schlamm und Geröll zu reinigen und die A 9 wieder sicher befahrbar zu machen.

Vorbehaltlich eines neuerlichen Schlechtwettereinbruchs ist derzeit davon auszugehen, dass die Pyhrnautobahn zwischen Deutschfeistritz und dem Knoten St. Michael ab dem 21. Juni wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Die Richtungsfahrbahn Norden/Voralpenkreuz kann dann uneingeschränkt befahren werden.

In Richtung Süden plant die ASFINAG zwei etwas verengte Fahrstreifen einzurichten, die abschnittsweise durch eine Betonleitwand zu den Schadstellen abgesichert sind. Dadurch wird Platz geschaffen, um trotz aufrechten Verkehrs weiter an der Hangsicherung zu arbeiten. Die vollständige Sanierung dieses Bereichs wird mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Umleitung durch die Autobahnsperre

Der Verkehr wird in der Zwischenzeit in beiden Richtungen ab St, Michael beziehungsweise Deutschfeistritz über die S 6 Semmering Schnellstraße und die S 35 Brucker Schnellstraße umgeleitet.

Wartungsarbeiten im Gleinalmtunnel erfordern Nachtsperren im Juni und Juli

Im acht Kilometer langen Gleinalmtunnel auf der A 9 Pyhrnautobahn stehen in den kommenden Wochen umfangreiche Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten statt. Dabei werden unter anderem sämtliche Abluftklappen, die Strahlventilatoren, die großen Lüftermaschinen, die Querschlagsbelüftung, die Beleuchtung und alle Sicherheitseinrichtungen wie Video, Notrufnischen, Kommunikationseinrichtungen und Brandmeldeanlage überprüft.

Der Gleinalmtunnel wird für alle diese Arbeiten vom 10. bis zum 14. Juni jeweils nur nachts von 20 bis 5 Uhr früh ganz gesperrt. Weitere vier Nachtsperren folgen vom 8. bis zum 12. Juli.

Nur die Fahrtrichtung Süden/Spielfeld ist in insgesamt vier Nächten vom 17. bis 19. Juni sowie vom 15. bis 17.Juli, jeweils wiederum von 20 bis 5 Uhr früh, gesperrt. Eine Nachtsperre ist in Fahrtrichtung Norden/Voralpenkreuz vom 19. auf 20. Juni erforderlich.

Der Verkehr wird in dieser Zeit über die S 35 Brucker Schnellstraße und die S 6 Semmering Schnellstraße umgeleitet.

Foto ASFINAG

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name