Start Architektur in Graz Bildungscampus Algersdorf: Grazer Architekt gewann Wettbewerb

Bildungscampus Algersdorf: Grazer Architekt gewann Wettbewerb

TEILEN
Bildungscampus Algersdorf Schule

Ein Bildungscampus für 800 Kinder soll in der Algersdorfer Straße entstehen. Mit Kindergarten, Volksschule – darunter auch englischsprachig Klassen – und Neuer Mittelschule im Endausbau. Das Team von Architekt DI Hans Mesnaritsch aus Graz gewann den EU-weit ausgeschriebenen anonymen Wettbewerb für den dazu nötigen Ergänzungsbau.

Wenn die finanziellen Mittel vorhanden sind, soll das Projekt mit Nettokosten von rund 14 Millionen Euro ab 2016 gebaut werden.

Stadtbaudirektor DI Mag. Werle meinte zu der Entscheidung, dass erstmals ein Campus durch einen Architekturwettbewerb entschieden worden sei. Darüber hinaus würde der Entwurf neue Impulse entlang der Entwicklungsachse im Grazer Westen setzen und seinen Beitrag für einen Sport- und Bildungscluster leisten.

Arch. DI Hans Mesnaritsch zu seinem Entwurf:

Das zweigeschoßige Gebäude habe die Form eines Kamms, dessen Zähne den Außenraum verschränken, was intime Räume schaffe. Der Eingangsbereich mit Vorplatz biete einen geschützten Zugang zu beiden Schulen, ein „Marktplatz“ lädt zu unterschiedlichsten Aktivitäten ein.

Paul Pillich, der Direktor der neu zu errichtenden Volksschule meint, dass in diesem Projekt ein moderner Unterricht gut möglich sein wird.

Schaubild: Arch. DI Hans Mesnaritsch

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name