Start Graz Chronik Mountainbiker stürzte schwer bei Abfahrt vom Schöckl

Mountainbiker stürzte schwer bei Abfahrt vom Schöckl

TEILEN
Schöckl Trasse

Ein 18-Jährige Mountainbiker aus Kärnten fuhr am Samstag Nachmittag, den 28. Dezember 2013, mit seinem Mountainbike die Freeride-Strecke in 1220 Metern Seehöhe vom Grazer Hausberg Schöckl ins Tal. Bei der Abfahrt trug der Mann eine Schutzausrüstung (Helm, Protektoren, Stiefel).

Bei einem abrupten Bremsmanöver stürzte er wegen dem feuchten Erdreich und der mit Wurzeln durchsetzten Strecke, kopfüber über den Lenker seines Mountainbikes auf den Boden auf und schlug mit dem Kopf gegen einen Baumstumpf.

Der 18-Jährige konnte sich verletzt zu Fuß circa 200 Meter weiter bis zur alten Jagdhütte begeben. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und Notarzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen wurde. Im Krankenhaus wurde der Kärntner stationär aufgenommen und Verletzungen unbestimmten Grades im Kopf- und linken Schulterbereich festgestellt.

Quelle: Polizei

Foto: Symbolfoto Schöckl

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name