Start Graz Chronik Passantenzählung in der Grazer Innenstadt

Passantenzählung in der Grazer Innenstadt

TEILEN

Citymanagement Graz hat ein interessantes Instrument in die Hand bekommen. Durch eine Kooperation mit Siemens AG kann Citymanagement Graz stündlich und automatisiert die Frequenz in den Haupteinkaufsstraßen Herrengasse, Sporgasse, Murgasse und Sackstraße messen und auswerten.

Durch die Aktion sollen sich Aktivitäten des Innenstadthandels und eventuelle Erfolge messen lassen. Wäre doch mal interessant zu wissen wie viele Menschen sich zu Silvester wirklich zum Beispiel am Hauptplatz aufhalten. Ob die Kameras in der Nacht überhaupt zufriedenstellend arbeiten? Ach ja, das Ganze wird natürlich über Videokameras und Bildanalyse verarbeitet. Klingt nach einer netten nützlichen Funktion, so wie es beschrieben wird. Natürlich ist der Schritt zu einem funktionierenden „Trackingsystem“ wie Gesichtserkennung und Benutzer(Fußgänger)verhalten auch nicht mehr weit.

Vielleicht kann die Bildanalyse für Citymanagement Graz auch auswerten, welche Einkaufssackerl am öftesten durch die Stadt getragen werden? Oder mittels RFID-Chip im Sackerl nachverfolgen in welches Geschäft der Kunde nach seinem Kastner & Öhler & Co Besuch geht? ;-)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here