Start Wohnen 5 Tipps für die Immobilienfinanzierung

5 Tipps für die Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung Graz

So unterschiedlich Menschen sind, so verschieden sind ihre Wohnbedürfnisse. Je nach Objekt können dabei auch die Wohnkosten stark variieren. Täglich liest und hört man, dass die Kosten für Miete und Eigentum nach wie vor stetig ansteigen. Umso wichtiger ist es daher, das individuell richtige Finanzierungskonzept zu finden und hier kosteneffizient zu agieren. Worauf bei der Immobilienfinanzierung zu achten ist, wissen die steirischen Finanzdienstleister.

Finanzierungstipps für Immobilienkauf oder Miete

Welche Finanzierung die richtige ist, hängt von den jeweiligen Wohnsituationen ab. Die steirischen Finanzdienstleister empfehlen diese 5 wichtige Punkte, die es für die individuell passende Immobilienfinanzierung zu beachten gilt:

  1. Vor dem Kauf oder der Miete einer Immobilie ist es unerlässlich, die eigene finanzielle Situation zu kennen. Eine genaue Analyse bewahrt vor finanziellen Krisen.
  2. Bei der Wahl des Heims sollten realistische Ziele gesetzt werden, die in das finanzielle Budget passen. Dabei gilt: Fixkosten, wie Kreditraten, Zinsen oder die Betriebs- und Nebenkosten sollten nicht mehr als etwa 1/3 des Gesamteinkommens beanspruchen.
  3. Vor der Kaufentscheidung ist auch auf die Höhe der Kaufnebenkosten der Immobilie zu achten. Denn diese können zwischen 10 und 15 Prozent ausmachen. Wichtig ist es, alle Kosten zu kennen. Auf Basis einer realistischen Endsumme, ist eine Kaufentscheidung einfacher zu treffen.
  4. Ein persönlicher Finanzierungsplan und der Vergleich verschiedener Kreditprodukte erleichtern zusätzlich die Kaufentscheidung für oder gegen eine Immobilie. Besonderes Augenmerk sollte beim Vergleich auf mögliche anfallende Bearbeitungsgebühren, Zinsen und Notariatskosten gelegt werden.
  5. Auch die Möglichkeit einer Förderung sollte vorab geprüft werden. 

Ob zur Miete oder als Eigentum hängt von der individuellen Lebenssituation ab. Die Art der Finanzierung macht dabei einen großen Unterschied. Mit einer unabhängigen und objektiven Beratung durch den Finanzdienstleister profitieren die Kunden. Sie ersparen sich lange Vergleiche und bekommen ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept.

weiß Hannes Dolzer, österreichweiter Fachverbands- und steirischer Fachgruppenobmann der Finanzdienstleister. Die Grundprinzipien in Sachen Finanzierung vermitteln die steirischen Finanzdienstleister auch in ihren Workshops für Finanzbildung an Schulen und liefern unabhängige Beratung für das individuell passende Finanzierungskonzept.

Über die steirischen Finanzdienstleister

Die Fachgruppe Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Steiermark zählt rund 800 aktive Mitglieder und ist Interessensvertretung u. a. für Gewerbliche Vermögensberater, Wertpapiervermittler, Bausparvermittler und Leasingunternehmer. Gewerbliche Vermögensberater sind unabhängig und vertreten die Interessen ihrer Kunden durch objektive Beratung bei Aufbau, Erhalt und Sicherung des Vermögens. Die Beratung erstreckt sich insbesondere auf Finanzierung, Veranlagung, Vorsorge und Versicherungen. Obmann der Fachgruppe ist Hannes Dolzer, Geschäftsführer Herwig Kovacs.

 

Diese Themen könnten Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name