Start Graz Chronik Grazathlon Fotos

Grazathlon Fotos

TEILEN

Am 14. Juni 2014 fand in Graz die sportliche Veranstaltung Grazathlon statt. Viele Zuseher versammelten sich an der Strecke um die Athleten auf der zehn Kilometer langen Strecke anzufeuern und auch voller Freude mit anzusehen, wenn die TeilnehmerInnen in den Gatsch hupften. Mit dabei waren auch prominente Sportler wie Andreas Goldberger, Mario Haas und Markus Schopp sowie Sportstadtrat Kurt Hohensinner. Die Siege gingen an Michael Kügerl und Veronika Windisch.

Tipp: Am 10. Juni 2017 findet ab 16 Uhr der diesjährige Grazathlon in der Innenstadt statt. Die Strecke führt unter anderem am Augarten, Hauptplatz, Schlossberg, Freiheitsplatz, Tummelplatz und Stadtpark vorbei.

Wir waren im Augarten mit unserer Kamera dabei um Fotos vom Grazathlon zu machen!

Grazathlon 2014
Rutschpartie
Grazathlon 2014
Das Murnockerl Hindernis überwunden.

Grazathlon 2014
Grazathlon 2014
Grazathlon 2014

Grazathlon 2014
Hupf in den Gatsch.

Grazathlon 2014

Grazathlon 2014
Station Monkeyland

Grazathlon 2014

Grazathlon 2014
Ex-Sturm Spieler Mario Haas wartet im Ziel auf seinen Ex-Kollegen Markus Schopp.
Grazathlon 2014
Bitte lächeln
Grazathlon 2014
Grazathlon: Markus Schopp im Ziel
Grazathlon 2014
Mario Haas fotografiert Markus Schopp sichtlich mit Begeisterung.

Grazathlon 2014
Grazathlon 2014

Grazathlon 2014
Die Ex-Sturm Spieler Mario Haas und Markus Schopp beim Grazathlon.

Grazathlon 2014
Grazathlon 2014

Link: Unsere knapp 90 Fotos in unserem Facebook Fotoalbum ansehen // Wir freuen uns, wenn die Bilder fleißig geteilt und „geliket“ werden :)

8.000 Zuseher beim zweiten Grazathlon

Rund 8.000 Zuschauer bildeten den Rahmen für das Spektakel, das auch den Grazer Sportstadtrat Kurt Hohensinner in seinen Bann zog. Hohensinner war zunächst in den Augarten gekommen, um die Veranstaltung als Zuschauer mitzuverfolgen, doch plötzlich packte auch ihn das „Lauffieber“. Deshalb holte er von zu Hause kurzerhand seine Sport-Utensilien und kämpfte sich laut dem Veranstalter erfolgreich durch den Parcours.

Einen Start-Ziel-Sieg feierte der 23-jährige Deutschlandsberger Michael Kügerl. Er bewältigte die 10 Kilometer und 15 Hindernisse in 41:19 Minuten und verwies den Tiroler Extrembergläufer Markus Kröll (41:57) sowie seinen Teamkollegen Christian Kresnik (43:25) auf die Plätze zwei und drei verwies. „Ich war auch schon im Vorjahr dabei und bin damals Dritter geworden, daher habe ich gewusst, was auf mich zukommt. Die Strecke war heuer länger, und auch die Hindernisse sind mir etwas schwieriger vorgekommen, aber es war wieder super zu laufen und auch die Zuschauer haben uns toll angefeuert“, freute sich Kügerl.

Platz eins bei den Damen holte sich Veronika Windisch, die mit ihrer Siegerzeit von 51:17 Minuten bei den Männern ausgezeichnete 40. geworden wäre. „Das war das Härteste, was ich jemals gemacht habe. Die Laufstrecke alleine ist schon schwierig, und dann kommen auch noch die Hindernisse dazu“, waren der Olympia-Teilnehmerin im Shorttrack die Strapazen sichtlich anzumerken.

Seine Fitness stellte auch der ehemalige Skispringer Andreas Goldberger unter Beweis. Der 41-jährige erreichte in 48:16 Minuten den hervorragenden 14. Platz. „Man darf bei diesem Rennen ja nicht den Fehler begehen, zu schnell anzulaufen, denn dann tun dir die Hindernisse als schmerzhafte Rhythmusbrecher richtig weh. Ich bin von dieser lässigen und extrem coolen Veranstaltung begeistert und kann nur jedem empfehlen, selbst einmal mitzumachen“, meinte Goldberger.

Das offizielle Event Video:

Grazathlon Video von der Station Monkeyland:

Duell der Ex-Sturm Spieler

Das Duell der beiden früheren Sturm-Fußballer ging an Mario Haas (siehe Fotos). Er  absolvierte den Grazathlon in 1:09:46 Minuten und war damit um vier Minuten schneller als sein ehemaliger Teamkollege Markus Schopp. „Ich bin zufrieden – ich habe die Challenge gegen Markus gewonnen und auch die Zeit war recht gut“, meinte Haas mit einem schelmischen Lächeln.

„Ich bin etwas zu schnell angegangen und musste deshalb auch ein wenig Tempo rausnehmen, aber ich habe mich trotzdem bis zum Ziel nicht mehr wirklich erholt. Im nächsten Jahr wird es sicher eine Revanche mit Mario geben – ob sie mir gelingt, wird man sehen. Ich muss jedem Teilnehmer ein großes Kompliment aussprechen, denn das hier ist sicher kein Honiglecken“, sagte Schopp.

Haas und Schopp hatten eine Wette laufen, als deren Sieger nun Haas im kommenden September ein Fußballtraining für 20 Kinder in der Volksschule Waltendorf als Chefcoach leiten wird. Schopp wird dabei als Co-Trainer fungieren und zudem für das leibliche Wohl der Kids in Form einer gesunden Jause sorgen.

Eine zufriedene Bilanz zog Veranstalter Manfred Rath: „Das Feedback der Teilnehmer, der Sponsoren und auch der Besucher war sehr positiv, daher wird es 2015 die dritte Auflage des E-Grazathlons geben“, erklärte Rath.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Sturm gewinnt ÖFB-Cup!Sturm gewinnt ÖFB-Cup! Sturm hat vor 28.000 Zuschauern im Klagenfurter Fußballstadion den ÖFB-Cup 2010 gewonnen! Nach der Einwechslung von Mario Haas in der 80. Minute kam Schwung in das Spiel von Sturm gegen Magna Wiener Neustadt. In der 81. Minute schoss Klemen Lavric […]
  • eMobility Expo am Grazer HauptplatzeMobility Expo am Grazer Hauptplatz Bei der eMobility Expo , die heute Vormittag eröffnet wurde und noch bis zum 8. Mai 2014 am Grazer Hauptplatz stattfindet, zeigen Anbieter und Hersteller von Autos und Zweirädern Lösungen rund um E-Mobilität an einem Ort. Im Fokus […]
  • Grazer CityRadeln 2018Grazer CityRadeln 2018 Das CityRadeln in Graz startet 2018 in die neunte Saison. Insgesamt 13450 Teilnehmer waren mit ihren Rädern bei den bisherigen Saisonen beim CityRadeln dabei. Die Stadt Graz/Abteilung für Verkehrsplanung bietet von April bis August 2018 […]
  • Der Grazer Bürgermeister, der Rathausturm und ichDer Grazer Bürgermeister, der Rathausturm und ich Gestern bekam ich die Gelegenheit, Graz aus einer Perspektive zu sehen, die heutzutage kaum jemandem gegönnt ist. Zudem konnte ich den Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl zum ersten Mal persönlich kennenlernen. Vor Monaten habe ich bei einem […]

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here