Start Tierecke Zeckenschutzmittel für Hunde und Katzen im VKI Test

Zeckenschutzmittel für Hunde und Katzen im VKI Test

Nur Gift wirkt laut Test. Sanfte Mittel bringen wenig

TEILEN
Zeckenschutzmittel Test Hunde Katzen
Zecken können viele gefährliche Krankheiten auf Hunde und Katzen übertragen. Babesiose, Borreliose, Anaplasmose – die Liste der gefährlichen Krankheiten wird immer länger. Denn durch den Klimawandel treten bereits jetzt in unseren Breiten Erreger auf, die früher auf südlichere Regionen beschränkt waren. So ist der Schutz vor Zeckenbissen für Haustiere, die sich auch im Freien aufhalten, notwendig.

Im Handel sind dazu zahlreiche Zeckenschutzprodukte erhältlich. Doch durch die Menge der auf dem Markt angebotenen Präparate fühlen sich viele überfordert. Welche Zeckenschutzmittel sind effizient? Gibt es Alternativen zu Zeckenschutzprodukten mit Gift? 

Welche Zeckenschutz Produkte wirken?

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat die Wirksamkeit von 20 Präparaten getestet, hauptsächlich Halsbänder und Lösungen zum Auftropfen. Das Ergebnis des Tests ist klar: die giftigen Mittel wirken, von den sanften haben die meisten nicht einmal abschreckende Wirkung.

Untersucht wurde die Wirkung von 7 Halsbänder, 12 Spot-ons und eine Bernsteinkette. 8 von allen untersuchten Zeckenschutz-Präparaten versprachen abtötende, 12 ausschließlich abschreckende Wirkung.

Test: Zeckenschutzmittel mit abtötender Wirkung

  • Bolfo Zecken-und Flohschutzband
  • Bravecto Lösung 1,2-2,8 kg Katze
  • Certifect Spot on Hund 2-10 kg
  • EXSPOT 715 mg/ml Lösung zum Auftragen
  • Frontline Spot on
  • Kiltix Halsband 
  • Seresto Halsband bis 8 kg
  • Vectra 3D Lösung zum Auftragen Hund 1,5-4 kg

Test: Zeckenschutzmittel mit repellierender Wirkung

  • Anicosa P2 Spot on
  • Bernsteinkette
  • Bio Schutz Ungezieferband Leder
  • Bob Martin Clear Spot on kleine Hunde
  • bogacare Anti Parasit Halsband Hund 5-25 kg
  • cdVet Abwehrkonzentrat mild
  • Dein Bestes Ungeziefer Halsband
  • Frento Floh & Zecken Tropfen
  • Frento Schutzhalsband wasserfest
  • Husse FÄSTING MINUS Konzentrat
  • PETVITAL Verminex flüssig
  • Trixie Floh- und Zeckenschutz Spot on Pflanzenkraft pu

Da ein Freiland-Versuch mit Hunden und Katzen wegen möglicher Nebenwirkungen und der Ansteckungsgefahr nicht in Frage kam wurde nur im Labor untersucht. Die Tester griffen dabei nur auf die erwachsenen Weibchen des Gemeinen Holzbocks zurück, denn Nymphen und Larven finden sich seltener auf Hunden und Katzen.

Der VKI-Test zeigt, dass es sehr wohl Zeckenschutzmittel gibt, die den gemeinen Holzbock abtöten. Doch sind hier meist Wirkstoffe im Einsatz, die große Aufmerksamkeit des Tierhalters verlangen: durch die Verwendung von Nervengiften ist einerseits eine sehr genaue auf das Körpergewicht des Tieres abgestimmte Dosierung notwendig, andererseits der Kontakt zu Kindern oder anderen Tieren zu vermeiden.  Viele dieser Zeckenschutzmittel sind verschreibungspflichtig da sie über Nervengifte wirken. Beim Anlegen des Halsbandes oder Auftropfen des Mittels können Handschuhe den Tierhalter schützen. Das Kuscheln mit den Tieren ist in den nächsten Stunden tabu, besonders für Kinder!
Gibt es mehrere Tiere im Haushalt, dann sollten diese getrennt werden. Sie könnten sich sonst gegenseitig das Mittel ablecken.

Von diesen abtötenden, oft apothekenpflichtigen Mitteln sind 5 schnell wirksam, 1 wirksam und 2 verzögert wirksam.

Ungiftige Zeckenschutzmittel bringen laut VKI-Test wenig

Auf ungiftige Produkte zurückzugreifen bringt laut VKI wenig. Denn unter den Präparaten mit nur abschreckender Wirkung sind 3 eingeschränkt wirksam und 9 nicht wirksam. Diese Zeckenschutzmittel mit meist pflanzlichem Wirkstoff, sollten aber trotzdem nicht sorglos verwendet werden, da auch sie unerwünschte Nebenwirkungen haben können.

Gesunde & umweltfreundliche Alternative gegen Zecken

Zeckenschutzmittel Katze

Das Resümee des VKI nach diesem Test zeigt, dass die gesündeste und umweltfreundlichste Variante ist, das Fell des Tieres nach dem Aufenthalt im Freien abzusuchen und gegebenenfalls die Zecken abzuklauben

Hat sich die Zecke bereits am Tier angesaugt, kann sie mit einer Zeckenzange oder Zeckenkarte entfernt werden. Achtung: Das Beträufeln der Zecke mit Öl, Alkohol oder Klebstoff nutzt nichts. Hat die Katze oder der Hund den kleinen Parasit durch Kratzen zum Teil abgerissen macht es keinen Sinn, den Rest der Zecke aus der Haut zu ziehen. Dadurch wird die Wunde nur schlimmer. Der Rest des Blutsaugers eitert von selbst heraus. Treten Schwellungen und Entzündungen auf, am besten den Tierarzt aufsuchen.

Hinweis: Soll ein Zeckenschutzmittel verwendet werden, wäre es sinnvoll, mit dem Tierarzt darüber zu beraten.

Mehr Infos zum Thema Zeckenschutzmittel für Hunde finden sich unter:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • MENSCH & TIER 2012: Tiere zum Kennenlernen und Anfassen auf der Messe GrazMENSCH & TIER 2012: Tiere zum Kennenlernen und Anfassen auf der Messe Graz Die Veranstaltung MENSCH & TIER verwandelte die Messe Graz am 3. und 4. November in einen „Tiergarten“ mitten in der Stadt - mit vielen Tieren zum Kennenlernen und Anfassen sowie einem unterhaltsamen Programm. An der Leine hat die […]
  • Wohnungskatze beschäftigen mit Spiel & SpaßWohnungskatze beschäftigen mit Spiel & Spaß Katzen spielen gerne, es liegt in ihrer Natur. Leider wird es der Katze in der Wohnung im Allgemeinen schnell langweilig, wenn sie nicht unterhalten und beschäftigt wird. Es muss zum Glück nicht immer teures Spielzeug sein. Oft genügen […]
  • Ersetzt Liebe zum Haustier die Freiheit der Katze?Ersetzt Liebe zum Haustier die Freiheit der Katze? Kann Liebe die Freiheit eines Tieres ersetzen? Diese Frage stelle ich mir als Besitzer von zwei sehr liebenswerten Katzen des Öfteren. Für die Antwort dieser Frage möchte ich euch meine Überlegungen nun schildern. Katzen die Freigang hatten, die […]
  • Den passenden Katzennamen für sein Haustier findenDen passenden Katzennamen für sein Haustier finden Den passenden Namen für seine neue Katze zu finden ist oftmals nicht so einfach. Wo orientiert man sich, wie kommt man zum richtigen Namen für seinen neuen vierbeinigen Mitbewohner? Was sind häufige Katzennamen? Namensgebung bei […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here