Start Kunst & Kultur Kubinzky kennt die Vergangenheit von Graz

Kubinzky kennt die Vergangenheit von Graz

TEILEN

Historisches aus Graz - Prof. Albrecht KubinzkyVor einigen Jahren hatte ich die Gelegenheit den Grazer Lokalhistoriker Karl Albrecht Kubinzky zu besuchen. Neben seinen historischen Büchern über Graz wie Historisches aus Graz und Grazer Straßennamen: Herkunft und Bedeutung, werden seine Beiträge zur Grazer Stadtgeschichte seit mehr als 10 Jahren auch in der Zeitschrift BIG (Bürgerinformation Graz) der Stadt Graz veröffentlicht. Für mich, und scheinbar für viele Grazer und Grazerinnen ist die Rubrik „Historisches aus Graz“ ein besonders lesenswerter Teil der Zeitschrift. Laut einer BIG-LeserInnenbefragung sollen unter dem Punkt „Wovon wollen Sie mehr lesen“, ziemlich viele Stimmen auf „Historisches aus Graz“ gefallen sein. Wie viel genau, ist leider nicht nach zu lesen.

Historische Bilder aus Graz

Ich bin persönlich auch ein „Fan“ von seiner umfangreichen Graz Bildersammlung. Aus der wieder immer das eine oder andere bei seinen Texten abgedruckt. Die Frage „Was hat er, was meine Graz Fotogalerie nicht hat“ kann ich klar beantworten. Professor Kubinzky hat die Graz Fotos vor meiner Zeit, genau genommen von sehr langer Zeit ;-) Neben seiner Sammlung hat der Stadthistoriker auch rund 2000 selbst fotografierte Bilder von Graz, die er in den 80er Jahren aus dem Ballon gemacht hat. Welches Ballon-Unternehmen fliegt heute noch über Graz? Tipps dazu lese ich gerne als Kommentar unter diesem Artikel!

Während des Gesprächs erzählte mir Karl Kubinzky auch von seinem Anliegen, nicht nur über historisches der Grazer Innenstadt zu schreiben, sondern auch über die siebzehn Grazer Bezirken. Damit auch Nicht-Innenstädter die Vergangenheit ihres Bezirkes kennen lernen.

Historisches aus Graz: Als gestern noch heute war

Das neuste Buch von Karl Albrecht Kubinzky „Historisches aus Graz: Als gestern noch heute war“ erschien November 2016 im Buchhandel. Unterstützt durch seltene Bilder aus Kubinzkys Bilderarchiv, finden sich im neuen Band unter anderem lokalspezifische Artikel. Eine Doppelseite ist jeweils ausgewählten Themen der Stadtgeschichte unter dem Titel Historisches aus Graz gewidmet. In Summe ergeben die Beiträge ein interessantes und lesenswertes Bild des alten Graz für alle an der Stadt Interessierten. Den Unterschied zwischen seinem Buch und den BIG-Beiträgen erklärte der Autor dadurch, dass er in der BIG gerne noch viel mehr schreiben und weitere Bilder platzieren würde. Im zweiten Teil sind mehr als 300 Bilder zu den unterschiedlichsten Themen zu finden. Für Kubinzky erzeugt das Wissen um die Stadtgeschichte Identität und ist ein Schritt hin zur urbanen Zufriedenheit.

Wer ist Professor Karl Albrecht Kubinzky?

Kubinzky Buchpräsentation Graz
Kubinzky bei der Präsentation von seinem neuen Buch „Historisches aus Graz. Als gestern noch heute war“ mit Bürgermeister Siegfried Nagl (r.) und Leykam-Geschäftsführer Wolfgang Hölzl (l.) / Foto: Stadt Graz/Fischer

Er studierte an der Universität Graz Geographie und Geschichte und legte die Lehramtsprüfung ab. Nach Lehramtsprüfung und der Sponsion zum Magister (Mag. rer. nat.) und der Promotion zum Dr. phil. arbeitete er als Universitätsassistent am Institut für Soziologie an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz. Von 1978 bis 2000 war Kubinzky als Bundeslehrer im Hochschuldienst mit dem Titel eines Professors an der Universität am Institut für Soziologie der Universität Graz tätig. Er lehrte auch an der Technischen Universität Graz und an der Universität Salzburg. Er unterrichtete auch viele Jahre Wirtschaftsgeographie am Dolmetschinstitut und Mediensoziologie am Medienkundlichen Lehrgang der Universität Graz [Quelle: Wikipedia] und ist Grazbeauftragter der Historischen Landeskommission für Steiermark.

Bei den Ehrungen für Prof. Kubinzky listet Wikipedia „Bürger der Stadt Graz“, „Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark“ und“ Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst“ auf.

Die Liste seine Graz betreffenden Werke liest sich lange: Historisches aus Graz, Neues aus Alt-Graz, Graz, 100 Jahre elektrische Straßenbahn in Graz, Eggenberg, Grazer Straßennamen,Der Lendplatz, St. Peter, Das alte Graz, Liebenau, Jakomini, Zwischen Stadt und Land – die Murvorstadt, Mit dem Ballon über Graz, Waltendorf und Ries, Gösting und seine Geschichte, Der Gries und seine Geschichte, Graz im Wandel, St. Leonhard und seine Geschichte, Graz aus der Vogelperspektive.

Einen Teil der Kubinzky Bücher findet man noch käuflich bei Amazon. Das Buch „Historisches aus Graz“ liegt bereits auf meinem Schreibtisch. Darin sind rund 100 Beiträge der gleichnamigen Serie in der BIG zu einem handlichen Band zusammen gefasst. Bei Amazon kostet das Buch knapp 25€ (wie bei Amazon üblich ist dieser Versand kostenlos), bei der Buchhandlung Moser in der Innenstadt wird das Buch sicher auch geführt.

Bücher von Karl Albrecht Kubinzky online bestellen:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Der Grazer Bürgermeister, der Rathausturm und ichDer Grazer Bürgermeister, der Rathausturm und ich Gestern bekam ich die Gelegenheit, Graz aus einer Perspektive zu sehen, die heutzutage kaum jemandem gegönnt ist. Zudem konnte ich den Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl zum ersten Mal persönlich kennenlernen. Vor Monaten habe ich bei einem […]
  • Besuch der La StradaBesuch der La Strada Wie bereits berichtet wurde die diesjährige Veranstaltung La Strada gestern Samstag auf den Kasematten am Schloßberg eröffnet. Am heutigen Sonntag nutzte ich das trockene Wetter um mir ein paar Aufführungen anzusehen. Ursprünglich war ich der […]
  • UNESCO erklärt Schloss Eggenberg zum WeltkulturerbeUNESCO erklärt Schloss Eggenberg zum Weltkulturerbe Die UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) hat heute das Grazer Schloss Eggenberg zum Weltkulturerbe erklärt! Genau genommen wurde die Erweiterung der Welterbezone Altstadt Graz um das Schloss Eggenberg […]
  • Weltrekord im DauerakkordeonspielenWeltrekord im Dauerakkordeonspielen Der us-amerikanischer Musiker mit italienischen Wurzeln Cory Pesaturo brach am Freitag, den 4. August 2017 in der Grazer Innenstadt beim Optik Neuroth am Eisernen Tor den aktuellen Weltrekord im Dauerakkordeonspielen. Cory Pesaturo […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here