Start Verkehr Parken in Graz wird teurer: Die neuen Parkgebühren

Parken in Graz wird teurer: Die neuen Parkgebühren

Parkgebührenerhöhung in Graz für die blaue und grüne Zone ab 25. Februar 2019

Parkschein Graz

Parken in Graz knackt nun nach rund 6 Jahren unveränderter Preise die magische 1 € Marke. Kurzparken kostet künftig pro halbe Stunde 1 Euro statt bisher 90 Cent in der Blauen Zone. Gleich um 20 Cent teurer werden die Grünen Zonen. Hier kostet das Parken nun 80 Cent.

Parkgenehmigung in Graz wird teurer

Statt wie bisher 8,50 Euro müssen Anrainer in der Blauen Zone dann 10 Euro pro Monat für ihre Parkgenehmigung entrichten. In der Grünen Zone wird der Anrainer-Tarif von 7 auf 9 Euro pro Monat angehoben. Damit müssen circa 12.000 Anrainer für ihre Genehmigungen mehr zahlen.

Da die Umstellung der alten Parkautomaten auf die neuen Tarife manuell durchgeführt werden muss (bei den neuen Parkautomaten wird dies zentral gesteuert), kann es sein, dass ab Montag noch die alte Gebühr bezahlt werden muss. Die Anpassung wird von der Innenstadt Richtung Stadtrand durchgeführt.

Blaue Kurzparkzone in Graz

  • Gekennzeichnet durch Straßenverkehrszeichen an allen Ein- und Ausfahrten zum Zonengebiet bzw. straßenabschnittsweise 
  • Gebührenpflicht werktags Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr
  • Europaplatz vor dem Hauptbahnhof ist täglich von 8 bis 22 Uhr gebührenpflichtig-
  • Parkdauer: Maximal 3 Stunden (Am Europaplatz aber nur 1 Stunde und am Kaiser-Josef-Platz, Schlögelgasse und Lendplatz 1,5 Stunden)

Grüne Parkzone in Graz

  • Die grüne Parkzone wird durch Hinweistafeln an allen Ein- und Ausfahrten zum Zonengebiet bzw. straßenabschnittsweise gekennzeichnet. 
  • Gebührenpflicht werktags Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr
  • Die Parkdauer ist zeitlich unbeschränkt.
  • Tagesticket kostet 9 Euro

Link

https://www.stadt-graz.at/service/parken-in-graz.html

Diese Themen könnten Dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe hier deinen Kommentar
Dein Name