Start Sport in Graz Bericht von der 4. Grazer CityRadeln – Murpark – Tour

Bericht von der 4. Grazer CityRadeln – Murpark – Tour

TEILEN

Bei prächtigem Sommerwetter starteten auch heute 18 Uhr wieder Hunderte von RadlerInnen beim Grazer Cityradeln. Bei Temperaturen um die 30 Grad führte die Tour diesmal zum Murpark nach Liebenau, leider ohne Musik vom Radio Graz Auto. Das fehlte nämlich. Beim Murpark standen Mineralwasserflaschen, Radfahrflaschen!, Äpfel und Energieriegel für die fast 300 Teilnehmer bereit. Die ganze Tour verlief aus meiner Sicht problemlos. Einzig Ecke Conrad von Hötzendorfstraße zur Grazbachgasse ereignete sich etwas „Interessantes“. Eine Straßenbahn näherte sich vom Jakominiplatz kommend und fuhr (ich würde sagen unnötigerweise zu schnell) den RadlerInnen entgegen und setzte Ihre Fahrt  – unbeirrt –  fort …

In Zusammenarbeit mit murvideo.at bringt Inside@Graz ein circa zwei minütiges Video über die heutige Grazer CityRadeln Abfahrt und Ankunft der TeilnehmerInnen am Karmeliterplatz:

Auf dieser CityRadeln Radtour hatte ich wieder einen GPS-Logger mit: Insgesamt waren es heute 17,9 Kilometer. Die maximale Geschwindigkeit betrug 34 km/h und die Durchschnittsgeschwindigkeit in der Radgruppe 12,5 km/h.

Die (Grüne) Grazer Vizebürgermeisterin Lisa Rücker sah ich bei der Pausestation beim Murpark und später wieder beim Ziel am Karmeliterplatz. Vermutlich wird Frau Vizebürgermeisterin auch mitgefahren sein.

Nach der Hälfte der Tour machte der Akku der Fotokamera schlapp, hoffentlich sind noch ein paar brauchbare Fotos dabei. Diese werden sobald wie möglich hier online gestellt! Einfach öfters vorbei sehen!

Ein paar der guten Fotos vom vierten Grazer CityRadeln:

CityRadeln Teilnehmer machen sich kurz vor dem Start zur Abfahrt bereit …

Die TeilnehmerInnen radeln Richtung Hilmteich …

… passieren das Hilmteichschlössel und den Hilmteich

Unfallfrei geht es beim LKH vorbei …

Von der Elisabethstraße biegen die RadlerInnen in die Merangasse ein …

Unterwegs durch die Plüddemanngasse bei circa 20 km/h…

Pause im Murpark in Liebenau. Angesichts der hohen Temperaturen  gab es an der Labestation im Murpark Extraportion Wasser, aber auch Stärkungen wie Müsliriegel und Äpfel. Vielleicht
nicht ganz sporttauglich, aber umso wohlschmeckender und natürlich bei den jüngsten TeilnehmerInnen besonders gern gesehen waren die Zuckerln, die sich in den Proviantsackerln fanden.

Am Foto unter anderen zu sehen – Vizebürgermeisterin Lisa Rücker.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here